Anfang

Auch der

weiteste Weg

beginnt mit einem

ersten Schritt!

Informationen zum Schuljahresbeginn

 

Aktuelle Coronasituation

Dowload: Erklärung der Erziehungsberechtigten über einen möglichen Ausschluss vom Schulbetrieb nach der Corona-Verordnung Schule und Corona-Verordnung Einreise-Quaratäne

01_Erklärung Erziehungsberechtigte nach CoronaVO (003).pdf

 

Bitte die ersten 2 Seiten dieses Download-Dokuments ausdrucken und durch die Kinder am ersten Schultag ausgefüllt und unterschrieben in die Schule bringen lassen.

 

 

Ausschluss von der Teilnahme am Schulbetrieb wegen Kontakt zu einer infizierten Person oder Krankheitssymptomen

Um das Infektionsrisikos für alle am Schulbetrieb teilnehmenden Personen,für die Schülerinnen und Schüler ebenso wie für die Lehrkräfte und alle weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu begrenzen, sieht die Corona-Verordnung Schule einen Ausschluss solcher Schülerinnen und Schüler von der Teilnahme am Schulbetrieb vor,

  • die in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder
  • die typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus aufweisen. Solche Symptome sind
  1. Fieber ab 38°C,
  2. trockener Husten (nicht durch chronische Erkrankung verursacht, wie z. B. Asthma),
  3. Störung des Geschmacks-oder Geruchssinns (nicht als Begleitsymptom eines Schnupfens).

(Handreichung des Landesgesundheitsamts zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen)

 

Ausschluss von der Teilnahme am Schulbetrieb wegen der Rückkehr aus einem „Risikogebiet“

Bei der Rückkehr aus einem anderen Staat, z. B. nach einer Urlaubsreise, kann zudem die „Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne“ den Schulbesuch ausschließen. Dies ist dann der Fall, der andere Staat als sog. „Risikogebiet“ ausgewiesen ist. Die Einstufung als Risikogebiet erfolgt durch das Bundesministerium für Gesundheit, das Auswärtige Amt und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat. Sie wird durch das Robert Koch-Institut auf seiner Internetseite (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html ) veröffentlicht.

Sofern solche Ausschlussgründe Ihnen bekannt sind oder bekannt werden, sind Sie verpflichtet,

  • die Einrichtung umgehend zu informieren,
  • den Schulbesuch Ihres Kindes zu beenden,
  • Ihr Kind bei Auftreten von Krankheitsanzeichen während des Unterrichts oder der Betreuung umgehend von der Schule abholen, sofern es nicht selbst den Heimweg antreten kann.

§ 6 Absatz 2 der Corona-Verordnung Schule verpflichtet Sie dazu, schriftlich zu erklären, dass nach Ihrer Kenntnis keiner der Ausschlussgründe vorliegt und Sie die genannten Verpflichtungen erfüllen. (s.o.)

 

 

 

Schulbeginn im Schuljahr 2020/2021

 

14.09.2020, 8.30 Uhr, Kl. 2 – 4 und 6 – 10,

15.09.2020, 9.45 Uhr, Aufnahme der Klassen 5
im Foyer der Kocherburgschule

16.09.2020, 9.00 Uhr, Einschulung der Kl. 1
im Foyer der Grundschule

 

Neue Unterrichtszeiten

montags, dienstags & donnerstags 

Unterrichtsbeginn 7.45 Uhr 

Unterrichtsende 15.00 Uhr

mittwochs und freitags

Unterrichtsbeginn 7.45 Uhr

Unterrichtsende 12.45 Uhr

(Abweichungen hiervon sind möglich - siehe dazu schulartspezifische Stundenpläne)

 

Pausen finden zu unterschiedlichen Zeiten für die einzelnen Jahrgangsstufen statt. Dabei werden unterschiedliche Aufenthaltsbereiche ausgewiesen. 

 

 

Herzlich willkommen auf den Seiten der Kocherburgschule Unterkochen!

Grundschule & Gemeinschaftsschule

 

Das Thema "Nachhaltigkeit" wird bei uns groß geschrieben, denn für uns an der Kocherburgschule heißt es

"stop talking, start planting"

Dabei orientieren wir uns an der Leitperspektive des Bildungsplans "BNE" und bieten von Klasse 1-10 unter anderen folgende Projekte und Aktionen an:

  • Projektwoche zum Thema "Müll"
  • Teilnahme an der Flurputzede von Klasse 3-7
  • Aktion Eichhörnchen (Säuberung des Schulgeländes) von Klasse 5-7
  • Projektwoche zum Thema "gesunde Ernährung" in Kooperation mit der Christoph Sonntag Stiftung (Besuch Demeterhof, Kochen mit regionalen Produkten)
  • "Plant for the planet"-Aktion unter Schirmherrschaft des Oberbürgermeister Herrn Rentschler (Workshops für Lernende, Pflanzen von Bäumen im Sinne der Nachhaltigkeit)
  • Aktion "Zu Fuß zur Schule"