Ostalb-Schulpreis

2. Platz beim Schulpreis "Schule digital"

Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im Casino der Beruflichen Schulen wurde der Kocherburgschule der 2. Platz beim Ostalb-Schulpreis 2021 unter Leitung von Hermine Nowottnick von Landrat Dr. Joachim Bläse, Kreissparkassen Vorstand Dr. Christof Morawitz sowie Markus Kilian (Südwestmetall) und Renzo Costantino (ZSL) verliehen. Die Auszeichnung in Empfang nahmen stellvertretend für die Schulgemeinschaft der Kocherburgschule Dr. Björn Elsner sowie die SchülerInnen Reyhan Polat und Valmir Gecaj.

Die Kocherburgschule konnte bei der Ausschreibung unter dem Motto „Schule digital“ durch ihren kreativen Umgang mit den Herausforderungen der Corona-Pandemie überzeugen: So konnten mittels Evaluationsschleifen zwischen den Schulschließungen die Lernbedingungen stets optimiert werden und die Lernenden rhythmisiert digital begleitet werden. Die Pandemie diente als Entwicklungsschub für ein differenziertes Lernen im digitalisierten Klassenraum, welches an der Kocherburgschule bereits seit längerer Zeit angebahnt wurde. Heute werden die während des Lockdowns hinzugewonnenen digitale Kommunikationsmöglichkeiten mit dem Präsenzunterricht vereint – ganz getreu dem Motto „Schule neu denken“.

IMG_0289.JPG

Die Kocherburgschule von Landrat Dr. Bläse wurde für ihr Digitalkonzept ausgezeichnet. Vertreten wurde sie von Dr. Björn Elsner (Lehrer), Reyhan Polat (Schülerin) und Valmir Gecaj (Schüler)

Kontakt

Kocherburgschule
Kutschenweg 27
73432 Aalen-Unterkochen

Fon: 07361 98710
Fax: 07361 987119

E-Mail: info@kocherburgschule.de

Aktuelles

#
Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 4 begeben sich auf eine…
#
Ehrung der Teilnehmer des Mathe Känguru Wettbewerb
Top